Galmeiflora

Das Vorkommen von Zink und Blei im Stolberger Raum beschert uns eine weitere ökologische Besonderheit: die Galmeiflora.

Einige Pflanzenarten haben im Laufe der Evolution gegenüber diesen Metallen, die für Pflanzen giftig sind, eine hohe Toleranz entwickelt.

 

Gelbes Galmei-Veilchen (Viola calaminaria)

 

Das Gelbe Galmeiveilchen kommt weltweit nur auf den Galmeierzzügen in der Aachener Umgebung vor. 

 

Galmeiveilchenwiese in voller Pracht

 

 

Galmei-Frühlings-Miere (Minuartia verna subsp. hercynica)

 Galmei-Grasnelke (Armeria maritima subsp. halleri)

Galmei-Hellerkraut (Thlaspi calaminare)

Zierliche Taubenkropf-Leimkraut (Silene vulgaris ssp. humilis)

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Bärenhund und Bücher | Jugend in St. Antonius